Autobahnsex, was ist das? Der Begriff Autobahnsex kurz und einfach erklärt

Autobahnsex

Von

am

Autobahnsex bezeichnet weniger eine direkte Sexpraktik, als einfach einen Ort, an welchem man den Geschlechtsverkehr vollziehen kann. Der besondere Kick besteht darin, dass man sehr leicht erwischt werden kann. Man sollte es jedoch nicht zu wortwörtlich nehmen – denn direkt auf der Autobahn findet hier der Sex natürlich nicht statt. Meist werden Raststätten oder in extremen Fällen auch die Pannenstreifen bzw. Pannenbuchten dafür heran gezogen.

Entscheidet man sich für Autobahnsex ist man entweder so extrem geil, dass man es nicht abwarten kann, bis man zu Hause angekommen ist oder man sucht den besonderen Kick, welchen diese Art des Sexes mit sich bringt. Grundsätzlich wird der Geschlechtsakt dann im Auto der besagten Personen ausgeübt, manchmal wird jedoch auch die Toilette, das Gebüsch oder der angrenzende Wald aufgesucht.

Eine direkte Vorgabe, wie Autobahnsex auszusehen hat, gibt es nicht. Erregung öffentlichen Ärgernisses könnte man jedoch betreiben, wenn sich in näherer Umgebung andere Menschen befinden und diese womöglich auch noch gestört werden durch das rege Treiben.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.