Fickbilder, was ist das? Der Begriff Fickbilder kurz und einfach erklärt

Fickbilder

Von

am

Fickbilder ist eine umgangssprachliche Bezeichnung für das Sexbild. Die Bezeichnung Ficken wird als ein Synonym für den Begriff Sex, Geschlechtsverkehr heran gezogen – weitere Begriffe wären Bumsen und Poppen. Unter dem Wort Bild versteht man eine Momentaufnahme einer Szene. Mit dem Begriff Fickbilder ist somit eine Momentaufnahme während des Geschlechtsakts gemeint.

Im Besonderen Amateure fotografieren sich beim Geschlechtsverkehr und stellen die dabei entstandenen Bilder in das Internet. Diese Fotografien sind meist für alle Menschen zugänglich, weswegen sich manch eine Person an Fickbilder sexuell erregen kann. Speziell im Bereich der Pornografie sind solche Momentaufnahmen zu finden, aber auch Amateure stellen diese Art der Bilder bereit.

Das männliche Geschlecht nutzt die Fotografie, um sich sexuell zu erregen, zu stimulieren und in weiterer Folge zu befriedigen. Frauen genießen den Anblick auch, jedoch ist das männliche Geschlecht das Hauptanlaufziel. Die sexuelle Erregung ist der Umstand, weswegen es zur Entwicklung dieser Fotografien gekommen ist.

Heutzutage gibt es eine große Verbreitung dieser Momentaufnahmen, um die sexuelle Lust einem jedem Menschen zu ermöglichen. Sexuelle Erregung durch diese Bilder wird als eine Art des Fetischs gesehen.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.