Fremdficken, was ist das? Der Begriff Fremdficken kurz und einfach erklärt

Fremdficken

Von

am

Der Begriff Fremdficken ist eine umgangssprachliche Bezeichnung für jemanden, der in einer festen Beziehung lebt, jedoch mit einer anderen Person den Geschlechtsverkehr – auch Sex genannt – vollzieht. Fremdficken wird speziell dem männlichen Geschlecht zugeschrieben, wobei es auch genügend Vertreter des weiblichen Geschlechts gibt, welche diesen Geschlechtsverkehr ausleben.

Befindet man sich in einer festen Beziehung oder ist man verheiratet, kann das Sexleben sehr schnell einschlafen, weswegen sich das Fremdficken ergibt. Dieser Vorgang findet meist in der Wohnung der Person statt, welche sich nicht in einer Beziehung befindet oder an einem neutralen Ort wie einem Hotel. Das männliche Geschlecht geht dem sexuellen Verlangen nach, holt sich bei einer anderen Person die sexuelle Befriedigung.

Fremdficken findet im Geheimen statt, es wird nicht nach außen getragen. Verschwiegenheit seitens beider beteiligten Personen wird vorausgesetzt. Frauen empfinden diesen Umstand als Betrug, welchen sie nur sehr selten verzeihen. Die Beendigung der Beziehung nachdem man herausgefunden hat, dass der Partner einen betrügt, ist die Folge.

Der Betrug kann mit einer anderen Frau oder auch einem anderen Mann stattfinden. Meist geschieht dies in Folge zu hohem Alkoholkonsums und ist ein einmaliger Ausrutscher. Manchmal verübt die Person über einen längeren Zeitraum diese Form des Geschlechtsakts.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.