Gruppensex, was ist das? Der Begriff Gruppensex kurz und einfach erklärt
Echte Amateure beim Userfick vögeln

Gruppensex

Von

am

Gruppensex bezeichnet eine sexuelle Praktik, an der mehr als zwei Personen beteiligt sind. Beteiligen sich nur drei Personen am Geschlechtsverkehr, fällt dies zwar schon unter den Begriff Gruppensex, jedoch wird es meist als Flotter Dreier oder Triole bezeichnet.

Die Form des Gruppensex wird im Eigentlichen als eine Form Partnertausch vollzogen, da man hierbei mit mehreren Menschen den Geschlechtsverkehr vollzieht. Für diese spezielle Vorliebe des Sexualakts gibt es sogenannte Swingerclubs, in welchen man Gruppensex ausleben kann. Es gibt keine klare Vorgabe, wie viele Personen genau an dieser Praktik teilhaben sollen oder müssen. Meist gibt es ein ausgewogenes Verhältnis von Männern und Frauen.

Auch Menschen, welche sich in einer festen Beziehung befinden, entscheiden sich für diese Art von Geschlechtsverkehr. Aufgrund der Möglichkeit, welche ein Swingerclub bietet, kann ein jeder sein sexuelles Verlangen ausleben. Gruppensex wird selten als Betrug oder Fremdgehen angesehen, da der eigene Partner ebenso daran teilnimmt. Es werden lediglich weitere Personen in das eigene Liebesspiel miteinbezogen. Die sexuelle Lust soll dadurch gesteigert werden, ebenso wird Leidenschaft neu entfacht. Neugierde und Fantasie sind es, welche für diese Sexualpraktik sprechen.

Den Ursprung fand diese Form des Sex bereits in der Antike. Zu dieser Zeit gab es Bordelle, in welchen diese Praktik ausgeübt werden konnte. Heut zu Tage gibt es zwar auch Swingerclubs, dennoch kann man die Leidenschaft auch zu Hause ausleben.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.