Pärchenclub, was ist das? Der Begriff Pärchenclub kurz und einfach erklärt

Pärchenclub

Von

am

Der Pärchenclub hat vor allem im Amateur Porno Bereich einen hohen Stellenwert. Diese Clubs bieten oftmals sexuelle Möglichkeiten und das entsprechende Ambiente für hingebungsvolle Orgien. Grundsätzlich ist der Pärchenclub als Unterform eines Swinger Clubs bekannt. Der Terminus Swing stammt aus dem Englischen und kann auch als Pendeln oder hin und her bewegen übersetzt werden.

Vor allem im 20. Jahrhundert haben Pärchenclubs an Beliebtheit gewonnen, da mit dieser Möglichkeit die eigene Beziehung wieder ein wenig in Schwung gebracht werden kann. Der Grundgedanke eines Pärchenclubs besteht darin, dass Paare ihre Sexualität grundsätzlich ohne Einschränkung ausleben können, wobei auch der Partnertausch nicht ausgeschlossen sein muss.

Allerdings ist es so, dass es in den letzten Jahren durchaus Einschränkungen gibt. Während in einem Swinger Club auch Singles für ihre sexuellen Abenteuer Zutritt haben, ist der Pärchenclub nur für Paare gedacht. Diese Form der Clubs hat sich generell auf der ganzen Welt verbreitet. Es gibt sogar eigene Ferienanlagen, die sich auf dieses Thema spezialisiert haben.

Da meist einige Stunden in diesen Clubs verbracht werden, gibt es nicht nur zahlreiche Räumlichkeiten für das sexuelle Vergnügen, sondern auch Theken, einen Restaurantbereich und Duschmöglichkeiten. Meist wird bei einem Pärchenclub ein pauschaler Eintrittspreis verlangt, wobei Essen und Getränke inkludiert sind.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.