Analdehnung, was ist das? Der Begriff Analdehnung kurz und einfach erklärt

Analdehnung

Von

am

Unter der Bezeichnung Analdehnung versteht man jenen Umstand, wenn man – meist anhand der eigenen Faust oder eines Sexspielzeugs – den Anus der betroffenen Person sehr stark dehnt, sprich ausweitet. Dies wird auch meist dazu genutzt, um in weiterer Folge zu Analfisting überzugehen oder allgemein, um überhaupt den Analverkehr zu vollziehen.

Die Dehnung ist wichtig, damit der Penis oder der Dildo, der Vibrator, die Hand oder was auch immer in den Anus eindringen kann, ohne dass dabei der Anus verletzt wird. Männer lieben bekanntlich den weiblichen Körper, und somit auch den Allerwertesten. Die Fantasie, den Penis in den Anus der Frau zu stecken, hat wohl ein jeder Mann mindestens einmal verfolgt, doch ist es nicht die Lieblings-Sexpraktik von jeder Frau, dies mit sich machen zu lassen.

Der Anus gilt als etwas Verbotenes und dennoch auch als verrucht. Insgeheim stellt sich natürlich auch das weibliche Geschlecht vor, wie es sein könnte, wenn der Anus im Vordergrund steht und man somit erregt wird. Damit man dies jedoch ohne Schmerzen erleben kann, ist Analdehnung sehr wichtig. Immerhin soll es einen ja erregen und stimulieren und nicht als schmerzhaft empfunden werden.

Weitere Seiten zum Thema Analdehnung:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.