Hängetitten, was ist das? Der Begriff Hängetitten kurz und einfach erklärt

Hängetitten

Von

am

Haengetitten von fetter FickschlampeHängetitten beschreibt einen Zustand der weiblichen Brust. Der Vorbau der Frau kann verschiedene Formen aufweisen. So können die Brüste klein oder groß sein, oder auch eine unterschiedliche Größe aufweisen. Sind sie sehr groß oder hat die Frau bereits eine oder mehrere Schwangerschaften erlebt, kann es dazu kommen, dass die Brüste an Spannkraft verlieren und somit zu hängen beginnen. Dieser Umstand wird dann – meist vom männlichen Geschlecht – als Hängetitten bezeichnet.

Speziell bei den Herren werden Hängetitten bevorzugt, da diese für Weiblichkeit stehen und eine gewisse sexuelle Erregung hervorrufen. In sehr vielen pornografischen Filmen sind Darstellerinnen zu sehen, welche große Brüste haben. Dieser Umstand sorgt dafür, dass Vertreter des männlichen Geschlechts angesprochen werden und vermehrt solche Filme ansehen.

Auch im Bereich der Erotikbilder sind sehr viele Frauen zu sehen, welche Hängetitten haben. Hier stehen die Brüste der Damen im Vordergrund und sollen für eine sexuelle Erregung sorgen. Im Gegensatz zur Aktfotografie, bei welcher der weibliche Vorbau dezent abgelichtet und die Schönheit der Frauen unterstrichen wird. Männer finden die Brüste der Frau ansprechend, weil sie als Baby damit in sehr engem Kontakt stehen und dies ein Leben lang beibehalten.

Vollzieht die Dame mit sehr großem Busen den Geschlechtsverkehr, bewegen sich diese rhythmisch mit. Diese Bewegung sorgt dafür, dass die sexuelle Erregung steigt, das Geschlechtsteil des Mannes stimuliert wird und somit ein erfülltes Sexleben entstehen kann.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.