Gesichtsbesamung, was ist das? Der Begriff Gesichtsbesamung kurz und einfach erklärt

Gesichtsbesamung

Von

am

Gesichtsbesamung von schwanzgeilen SpermaluderUnter Gesichtsbesamung versteht man den Vorgang, wenn der Mann seinen Samenerguss in das Gesicht der Frau befördert. In der pornografischen Amateur Szene ist dieser Begriff auch als Cumshot oder Moneyshot bekannt, da man hierbei den gesamten Vorgang auf Fotos oder als Filmszenen fest hält. Speziell in Amateur Pornos wird genau gezeigt, wie die Gesichtsbesamung vor sich geht. So wird gemeinsam der sexuelle Akt vollzogen, in verschiedenster Art, und kurz bevor der Mann seine Ejakulation erlebt, gibt die Frau dem Mann einen Blowjob.

Durch die dadurch entstandene Reibung, die sexuelle Erregung und Stimulation kommt es beim Mann zum Orgasmus und die Samenflüssigkeit muss aus dem Penis heraus treten. Da die Frau gerade den Mund am Penis des Mannes hatte, gelangt das Ejakulat in den Mund oder auf das Gesicht der Partnerin. Diesen Vorgang nennt man in der deutschen Sprache Gesichtsbesamung.

Bei Männern löst dieses Erlebnis nochmals ein Gefühl der Ekstase aus. Aus diesem Grund findet man diesen Vorgang in so gut wie allen pornografischen Filmen und auch auf Erotikbildern wird die Gesichtsbesamung festgehalten. Die englische Bezeichnung für diesen Vorgang wäre facial und beschreibt somit das sichtbare Ejakulieren auf dem Gesicht der Frau. Für das weibliche Geschlecht wirkt dieses warme, klebrige Gefühl auch sexuell anregend, weswegen sie in weiterer Folge des Öfteren einen Orgasmus erleben kann.

Facial hat sich aus einem Gefühl aus dem Penis heraus entwickelt und aufgrund der sexuellen Erregung in der Pornoindustrie eingebürgert.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.