Sklave, was ist das? Der Begriff Sklave kurz und einfach erklärt

Sklave

Von

am

Der Sklave ist vor allem in der SM und BDSM Szene ein wichtiges Element. Hierbei handelt es sich um Männer und Frauen, die trotz ihrer Gleichberechtigung ein Machtgefälle zulassen, bei dem ihre devote Vorliebe in vollsten Zügen ausgelebt werden kann. Der Sklave ist auch unter dem Namen Sub bekannt.

Um die Lust nach der Unterwerfung und der Demütigung stillen zu können, braucht der Sklave einen strengen und dominanten Gegenpol – den Herren oder die Domina. Grundsätzlich gibt es sowohl weibliche als auch männliche Sklaven, wobei das Verhältnis relativ ausgeglichen ist.

Die devoten Frauen und Männer geben sich für einen bestimmten Zeitraum in eine unterwürfige Rolle, was sich meist in Form eines Rollenspiels äußert. Grundsätzlich geht es bei diesen sexuellen Handlungen vor allem um Demütigung und Unterwerfung, die auch in verbaler Form über die Bühne laufen kann. Auch körperlichen Züchtigungen nehmen bei diesen Rollenspielen eine wichtige Funktion ein, wobei meist Utensilien zur Hand genommen werden, die für die SM und BDSM Szene typisch sind.

Sexuelle Handlungen wie Oralsex, Vaginalsex und Analsex können zwar bei Sklaven durchaus zur Anwendung kommen, es geht aber nicht primär um den Vollzug des Geschlechtsverkehrs. Die devoten Partner scheinen dem anderen vollkommen unterworfen zu sein, dennoch gibt es auch für den dominanten Part Regeln und Tabus, an die er sich halten muss.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.